book scanner

Buchscanner

  1. Startseite
  2. Digitale Transformation
  3. Hard- und Softwarelösungen
  4. Buchscanner

Buchscanner – Auflicht Scansysteme

Mit dem Buchscanner werden gebundene Dokumente (Bücher, Zeitschriften, Magazine) auf schonende Art gescannt, ohne sie dabei einer zu großen Belastung auszusetzen. Da bei diesem Verfahren ständig Seiten umgeblättert werden, muss dies möglichst schonend und effizient erfolgen.

Eingesetzt werden Buchscanner überall dort, wo eine größere Anzahl Bücher digitalisiert werden müssen. Sie kommen vorzugsweise in Archiven, Bibliotheken, Kanzleien und Versicherungsanstalten zum Einsatz. Wir bieten eine ganze Reihe verschiedenster Buchscanner an, die jeweils genau Ihre Anforderungen erfüllen.

Unser erfahrenes Team berät Sie gerne, welcher Scanner für Sie der Richtige ist und mit welcher Software Sie diesen am Besten betreiben. Einige Modelle an Buchscannern wollen wir hier vorstellen:

I2S CopiBook

Mit dem Buchscanner CopiBook erhält man die ideale Produktionsmaschine mit maximaler Qualität. Er scannt Vorlagen bis zu DIN A2 mit einer optischen Auflösung von 600 x 600dpi in kürzester Zeit. Individuelles Zubehör macht den CopiBook zu einem flexiblen vielseitig einsetzbaren Buchscanner. Ob in der Retrodigitalisierung oder für Lieferdienste wie subito oder MEDEA.

Der CopiBook im Überblick

  • robuste Bauweise ohne bewegliche Verschleißteile
  • Modulare Bauweise
  • ist der produktivste und schnellste Buchscanner
  • flexible Schärfeebene scannt mühelos sehr dicke Vorlagen (z.B. 30cm dicke Bücher oder Buchrücken)
  • exzellente Images mittels CCD-Kamera
  • motorische Buchwippe und einer variablen Buchrückfreistellung
  • gefederte Glasplatte, die sich automatisch bei zu hohem Druck auf die Scanvorlage öffnet (Anpressdruck ist individuell regulierbar)
  • Bildbearbeitungs- und Aufnahmesoftware, z.B. Buchfalzentzerrung, Fingerentfernung, vollautomatische Farbkalibrierung und Weißabgleich
  • integriertes ICC Farbmanagement für maximale Farbechtheit der Bilder
  • verhindert Fehlscans aufgrund der Echtzeit- Ergebnisvorschau
copibook

e-Scan

Der erste modulare Buchscanner der Welt wurde von i2S entwickelt. Selbst die farbliche Gestaltung kann dem Einsatzort angepasst werden. Je nach Einrichtung und Aufstellungsort kann der eScan individuell angepasst werden. Ein Archiv benötigt beispielsweise eine flache Auflagefläche, und eine Bibliothek eine Buchwippe.

Im Benutzerbereich wird eher keine Glasplatte verwendet, aber in der Retrodigitalisierung schon. Wählen Sie aus der Vielfalt der Möglichkeiten und konfigurieren Sie jetzt Ihren individuellen Wunschscanner.

Vorteile des modularen Konzeptes:

  • Sowohl Hard- wie auch Software können jederzeit individuell anpasst und verändert werden
  • Die Kombination von hoher Scangeschwindigkeit und der Echtzeit- Ergebnisvorschau bieten ein hohes Scanvolumen und Fehlscans gehören der Vergangenheit an
  • Der eScan Open System ist vollkommen geräuschlos. Auch Lichtreflexe gibt es nicht. Dadurch kann der eScan auch direkt in einer Arbeitsumgebung oder mitten im Lesesaal aufgestellt werden.

e scan

Archivscanner

Immer öfters sind wir damit konfrontiert, dass Institutionen den Bedarf an einem variablen Scansystem haben. Es ist schwierig mit einem System sämtliche Bestände abzudecken. Mit dem Archivscanner ist es uns gelungen mit einem System viele Anwendungsgebiete abzudecken.

Durch die Variable Konfiguration können Bücher, Akten Dokumente aber auch Münzen, Siegel, Dias oder auch Glasplatten gescannt werden. Ebenso für die Dokumentation von Restaurierungsarbeiten kann das System verwendet werden. Beispielsweise für eine Momentaufnahme einer Beschädigung eines Objektes.

Aufgrund des individuell einstellbaren Lichtes, können rasch natürliche Effekte genutzt werden um Details darzustellen.

  • Bei manchen Objekten reichen oft übliche Auflösungen wie 300 oder 400dpi nicht aus. Beispielsweise bei Siegeln, Münzen oder Medaillen. Durch die individuell anpassbare Auflösung können auch hohe Auflösungen mehr als optische 6000dpi aufgenommen werden. Dies ermöglicht selbst bei kleinen Objekten eine detailierte Darstellung.
  • Dias, Filmstreifen oder Glasplattennegative sind in fast jedem Archiv zu finden und werden mit einem Durchlichttisch eingescannt. Auch hier ist die hohe Auflösung von bis zu 6000 dpi notwendig.
  • Die eingesetzte Scansoftware multidotscan ist optimal für den Betrieb im Archiv ausgelegt. Individuelle Benutzeraufträge werden schnell und einfach abgewickelt, so dass auch Hilfskräfte dies erledigen können.
  • Gerade kleinere Gemeindearchive haben ein sehr begrenztes Budget und stoßen bei der Suche nach einem Aufsicht- oder Buchscanner schnell an die Budgetäre Grenzen. Durch die modulare Ausstattung ist der Archivscanner preislich flexibel und dadurch sehr attraktiv
archivscanner

Services die wir anbieten

workplace scanner

Arbeitsplatzscanner

production scanner

Produktionsscanner

network scanner

Netzwerkscanner

microfilm scanner

Microfilmscanner

Scansoftware

Business Woman talking with customer| Iron Mountain

Iron Mountain kontaktieren

Unser Customer Service hilft Ihnen gern weiter.